Selbstbedienungsmentalität in Duisburg

Die Grundsteuer wurde in Duisburg in den letzten 5 Jahren um 71% erhöht und erreicht nun den Spitzensatz in NRW.
Einsparungen auf Seiten der Verwaltung und Politik werden natürlich nicht umgesetzt!
Gewinne aus Gesellschaften die der Privatisierung von Steuereinnahmen dienen, sind natürlich auch nicht davon betroffen.

Wohnen in Duisburg gehört also zu den edelsten Dingen die man sich leisten darf.
Die Nebenkosten sind schon lange keine Nebenkosten mehr und wohnen in Duisburg wird immer unbezahlbarer!

http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/duisburger-rat-beschliesst-erhoehung-der-grundsteuer-auf-855-prozent-id10073996.html

http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/duisburger-startet-online-petition-gegen-grundsteuer-id10143771.html

Hier kann bis zum 05.02.2015 immerhin eine Petition gegen die Steuererhöhung unterschrieben werden:

https://www.openpetition.de/petition/online/nein-zur-beschlossenen-grundsteuererhoehung-b-durch-die-rot-rot-gruene-ratsmehrheit-in-duisburg

Leider nur ein Tropfen auf den heissen Stein …